Veröffentlicht:
Teilen:

 

Nach der Ankündigung der Türkei, Bohrungen innerhalb der ausschließlichen Wirtschaftszone Zyperns zu beginnen, sagte der Vorsitzende der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament Udo Bullmann:

„Ich bringe meine tiefe Sorge über die erklärte Absicht der Türkei zum Ausdruck, Bohrungen innerhalb der ausschließlichen Wirtschaftszone Zyperns zu beginnen. Der Europäische Rat hat schon im vergangenen Jahr die illegalen Aktionen der Türkei in dieser Region verurteilt, insbesondere in der ausschließlichen Wirtschaftszone Zyperns.

Wir, die Sozialdemokratische Fraktion im Europäischen Parlament, fordern die Türkei auf, Zurückhaltung zu üben, die Hoheitsrechte Zyperns in seiner ausschließlichen Wirtschaftszone zu respektieren und jede derartige illegale Aktion zu unterlassen. Wir sind zuversichtlich, dass falls die illegalen Aktionen der Türkei anhalten, die Europäische Union in angemessener Art und Weise und in voller Solidarität mit Zypern darauf reagieren wird.“

Beteiligte Abgeordnete

BULLMANN Udo
Koordinator
Deutschland

S&D Pressekontakt

PENTSI Angelika
Political Advisor
Griechenland

Weiterführende Nachrichten

Pressemitteilung

Von der Leyen muss ihrer Zusage, das EU-Asylsystem in Ordnung zu bringen und Menschenleben im Mittelmeer zu retten, rasch Taten folgen lassen

Pressemitteilung

Iratxe García: Wir werden Frau von der Leyen unterstützen, solange sie ihre Versprechen einhält

Pressemitteilung

Wir haben Frau von der Leyen gesagt, dass wir von der Kommission einen grundlegenden Wandel erwarten, sagt Iratxe García