Teilen:

Diese Woche, in der Nacht vom 27. auf den 28. März, werden die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen gezwungen sein, sich an eine weitere jahreszeitlich bedingte Zeitumstellung anzupassen. Die Sozialdemokratische Fraktion im Europäischen Parlament fordert die Mitgliedsstaaten auf, schneller auf die Appelle der Bürger und Bürgerinnen zu reagieren, die Zeitumstellung zu beenden.

Der Koordinator der S&D Fraktion im Verkehrsausschuss und Berichterstatter des Parlaments, Johan Danielsson, sagte dazu:

„Es ist wichtig, dass die EU auf die Forderungen unserer Bürgerinnen und Bürger hört, die jahreszeitlich bedingte Zeitumstellung zu beenden. 4,6 Millionen Menschen haben auf die öffentliche Konsultation zu diesem Thema geantwortet.

Schätzungsweise 20% der Bevölkerung leidet an körperlichen oder geistigen Problemen im Zusammenhang mit der Zeitumstellung. Dabei handelt es sich häufig um schutzbedürftige Bevölkerungsgruppen in der Gesellschaft, wie Kinder, ältere Menschen und chronisch Kranke.

Ich hoffe wirklich, dass die EU-Länder aufhören, das Thema zu verschleppen, und dass sie an den Verhandlungstisch kommen, um sich auf eine unverzügliche Beendigung der Zeitumstellungen in der EU zu einigen.“

Hinweis für die Redaktion:

Im Februar 2018 sprachen sich 84% der über 4,6 Millionen EU-Bürgerinnen und -Bürger, die auf die öffentliche Konsultation antworteten (die größte Teilnehmerzahl überhaupt), dafür aus, die Zeitumstellungen zu beenden. Der Initiative dieser Bürger und Bürgerinnen folgend, beschloss die Kommission, einen Vorschlag vorzulegen, der vom EU-Parlament überarbeitet wurde. 2019 stimmte das Europäische Parlament dafür, die Praxis der Zeitumstellung im Frühjahr und im Herbst ab 2021 zu beenden. Dieser Vorschlag wurde jedoch im EU-Rat nicht mit dem gleichen Ehrgeiz verfolgt, sodass die Mitgliedsstaaten auch nach zweijähriger Prüfung noch zu keiner gemeinsamen Position gefunden haben.

Beteiligte Abgeordnete

DANIELSSON Johan
DANIELSSON Johan
Koordinator
Schweden

S&D Pressekontakt

Bernas Jan
BERNAS Jan
Press Officer
Italien

Weiterführende Nachrichten

Pressemitteilung
Von Göteborg nach Porto: Die Sozialisten und Sozialdemokraten weisen den Weg zu einem gerechteren Europa
Pressemitteilung
S&D Fraktion: Impfstoff ist ein öffentliches Gut, und die Kommission sollte alle eigentumsrechtlichen Schranken beseitigen
Pressemitteilung
Die S&D Fraktion möchte die Kluft zwischen Europas Regionen mit nachhaltiger und intelligenter Mobilität überbrücken