Teilen:

Die Zukunft Europas liegt jetzt in unseren Händen! Angesichts der bevorstehenden Konferenz zur Zukunft Europas haben die europäischen Progressiven beschlossen, am 3. Mai in Rom eine hochrangige europaweite Initiative zu starten, bei der wir unsere Ideen zur Stärkung und Vertiefung der europäischen Integration darlegen werden. Die EU muss einen großen Sprung nach vorne machen, wenn wir bereit sein wollen, um die nächsten Chancen zu nutzen und die möglichen Herausforderungen anzugehen.

Zahlreiche hochrangige Progressive werden an dieser speziellen gemischten Veranstaltung (online/persönlich), die live aus Rom übertragen wird, mitwirken.

Zu den Rednern zählen: Iratxe García Pérez (Vorsitzende der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament), Enrico Letta (Vorsitzender des Partito Democratico), Sergej Stanischew (Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Europas), Frans Timmermans, Paolo Gentiloni und Nicolas Schmit (Mitglieder der EU-Kommission), David Sassoli (Präsident des Europäischen Parlaments), Romano Prodi (ehemaliger Präsident der EU-Kommission), Roberto Cingolani (italienischer Minister für den ökologischen Übergang), Luigi Di Maio (Außenminister Italiens).

Nehmen wir die Zukunft in unsere Hände. Verfolgen Sie uns live online auf unserer #Progressives4Europe-Plattform und auf unserer Facebook-Seite. Sie können sich hier anmelden, um Ihre Ideen zu einer Vielzahl von wichtigen Themen, von Klimaschutzmaßnahmen bis zur Verabreichung der Impfstoffe, mit uns zu teilen. Verfolgen Sie die Debatte auf Twitter mit dem Hashtag #Progressives4Europe.

Lesen Sie hier alle Details zur Veranstaltung.

Iratxe García Pérez, Vorsitzende der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament, sagte dazu:

„Vor dem Europatag möchten wir eine starke Botschaft aus Rom senden: Wir sind alle aufeinander angewiesen. Das war die Kernbotschaft der Schuman-Erklärung vom 9. Mai: Wir sollten schrittweise ein Europa der Solidarität aufbauen. Und es ist Zeit, einen neuen Schritt zur Reform der EU zu unternehmen, damit sie besser auf die Bedürfnisse und Anliegen unserer Bürger und Bürgerinnen eingehen kann.

Dies muss das Hauptziel der Konferenz zur Zukunft Europas sein. Am kommenden Montag werden wir, die europäischen Progressiven, unsere gemeinsame Initiative starten, um uns den Interessensgruppen und der Zivilgesellschaft zu öffnen und gemeinsam für eine effizientere, nachhaltigere, gerechtere und fairere Europäische Union zu arbeiten.“

Sergej Stanischew, Mitglied der S&D Fraktion und Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE), fügte hinzu:

„Es ist nur logisch, unsere Debatten über die Zukunft Europas in Rom, dem Geburtsort der EU, zu beginnen, mit einer Veranstaltung, die von unseren Freunden, dem Partito Democratico, organisiert wird.

Dem europäischen Projekt ging es immer um Solidarität. Es ist Zeit, die Bürgerinnen und Bürger wieder näher an die Europäische Union heranzuführen und die Weichen für eine gerechtere und nachhaltigere Zukunft für alle zu stellen. Wir sind bereit, einen Erfolg daraus zu machen, der erneut in Rom beginnt.“

Der Leiter der italienischen Delegation in der S&D Fraktion, Brando Benifei, sagte:

„Es ist Zeit, unsere Union einschließlich ihrer institutionellen Architektur zu erneuern. Schon vor der Pandemie war klar, dass die EU einen Tempowechsel braucht, wenn ihr soziales und politisches Modell in Zukunft überleben soll.

Eine höhere Qualität ihrer Demokratie ist von entscheidender Bedeutung: Die Konferenz zur Zukunft Europas leitet einen lang erwarteten Prozess ein. Jetzt liegt es an uns, die fortschrittlichen Kräfte und die Zivilgesellschaft zu organisieren und zu mobilisieren und ein starkes Bündnis proeuropäischer Stimmen von der Basis aufwärts zu schaffen.“

Zugehörige Dokumente

Programme: Conference on the future of Europe - our Europe, our future
Speakers: Conference on the future of Europe - our Europe, our future
Programma: Conferenza sul futuro dell'Europa: la nostra Europa, il nostro futuro
Intervengono: Conferenza sul futuro dell'Europa: la nostra Europa, il nostro futuro

Beteiligte Abgeordnete

GARCÍA PÉREZ Iratxe
GARCÍA PÉREZ Iratxe
Vorsitzende
Spanien
BENIFEI Brando
BENIFEI Brando
Delegationsleiter
Mitglied
Italien
STANISHEV Sergei
STANISHEV Sergei
Mitglied
Bulgarien

S&D Pressekontakt

Martin De La Torre Victoria
President's spokesperson
MARTIN DE LA TORRE Victoria
Spanien
Bernas Jan
BERNAS Jan
Press Officer
Italien

Weiterführende Nachrichten

Pressemitteilung
S&D Fraktion: Bei aller Anerkennung für die Justizreformen in Malta müssen die Verantwortlichen für den Mord an Daphne Caruana Galizia vor Gericht gestellt werden
Pressemitteilung
Die S&D Fraktion debattiert über transnationale Listen und Spitzenkandidaten für die Europawahlen 2024
Pressemitteilung
S&D Fraktion federführend bei Bericht über vollständige Umsetzung des Brexit-Vertrags