Veröffentlicht:
Teilen:

Die Vorsitzende der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament (S&D),  Iratxe García, der Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE), Sergej Stanischew, und der Vorsitzende der SPE-Fraktion im Ausschuss der Regionen, Christophe Rouillon, fordern in einem offenen Brief an die Eurogruppe Maßnahmen zur Milderung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs in Europa.

Der Brief begrüßt die von der EU-Kommission und der Europäischen Zentralbank bereits gesetzten Schritte, legt aber weitere fortschrittliche Maßnahmen dar, die jetzt ergriffen werden müssen:

„...Wir fordern ein europaweites COVID-19-Konjunkturprogramm mit einer gemeinsamen und einheitlichen Strategie für die rasche Mobilisierung der verschiedenen zur Verfügung stehenden EU-Instrumente, um die Menschen, Klein- und Mittelbetriebe und Unternehmen zu unterstützen...

Das Eigenkapital der Europäischen Investitionsbank muss aufgestockt werden, und das Wichtigste ist, dass das Potenzial, das der Europäische Stabilitätsmechanismus bietet, durch eine obligatorische Kreditlinie genutzt werden muss, um ein gemeinsames Investitionsinstrument zu finanzieren. Wir fordern die Eurogruppe auf, ein auf EU-Ebene vereinbartes angemessenes Konjunkturpaket vorzulegen.“

Um das Leben und die Gesundheit der Menschen zu schützen, fordert der Brief die EU auch auf, Schritte zu setzen, um zu garantieren, dass niemand zwischen dem Schutz des eigenen Lebens oder ihrer Lieben und dem Erhalt ihres Arbeitsplatzes wählen muss. Die EU muss dringend ihre Fiskalkapazität aufbauen und ein europäisches Rückversicherungssystem für Arbeitslose umsetzen, um sozioökonomische Schocks aufzufangen, mit denen EU-Länder sich aufgrund der Pandemie konfrontiert sehen.

„Wir, die SPE, die S&D Fraktion und die SPE-Fraktion im Ausschuss der Regionen, sind der Ansicht, dass diejenigen, die COVID-19 und seine Folgen bekämpfen, spüren müssen, dass die EU alles Notwendige unternimmt, um sie zu beschützen. Die EU muss ein starkes Zeichen der Einheit und der Solidarität aussenden. Mit der richtigen Antwort kann die EU aus dieser schwierigen Zeit sogar stärker hervorgehen.“

Zugehörige Dokumente

Veröffentlicht: 16/03/2020

Open letter to the Eurogroup Ministers

Beteiligte Abgeordnete

GARCÍA PÉREZ Iratxe

Vorsitzender / Vorsitzende
Spanien

STANISHEV Sergei

Mitglied
Bulgarien

S&D Pressekontakt

Martin De La Torre Victoria
President's spokesperson

MARTIN DE LA TORRE Victoria

Spanien

Weiterführende Nachrichten

Pressemitteilung

Die S&D Fraktion ist federführend bei der Reaktion des Europäischen Parlaments auf den EU-Wiederaufbauplan

Pressemitteilung

„Wir müssen jetzt handeln, später wird es zu spat sein!“ – S&D Fraktion setzt EU-Institutionen unter Druck, um die Tourismusbranche vor dem Bankrott zu retten

Pressemitteilung

Online-Veranstaltung der S&D Fraktion heute Abend: Iratxe García und progressive Spitzenpolitiker diskutieren über das Thema „Ein Neubeginn für Europa!“