Veröffentlicht:
Teilen:

Der Vorstand der S&D-Fraktion, angeführt von Gianni Pittella, Vorsitzender der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, wird kommenden Montag/Dienstag (26/27 April 2016) für einen politischen Besuch nach Berlin reisen.

Grund des Besuchs ist ein Treffen mit dem SPD-Fraktionsvorstand sowie mit der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag. Darüber hinaus werden Gespräche mit Sigmar Gabriel, Vorsitzender der SPD, und Frank-Walter Steinmeier, Bundesminister für auswärtige Angelegenheiten, organisiert. Vor dem Hintergrund eines Meinungsaustausches über Lösungen der Flüchtlingskrise, wird es auch ein Treffen mit Franziska Giffey, Bürgermeisterin von Neukölln, sowie einen Besuch im Flüchtlingslager in Wilmersdorf geben.

Den bevorstehenden Besuch kommentierend, sagte S&D-Fraktionsvorsitzender Gianni Pittella:

"Die Antworten auf die verschiedenen Herausforderungen, vor denen die EU heute steht, können nur europäische sein. Sei es die Wirtschaftspolitik, die Flüchtlingskrise oder der Kampf gegen den Terrorismus: Nur gemeinsam können wir Lösungen für die gewaltigen Probleme finden, mit denen Europa heute konfrontiert ist. Hierfür benötigen wir eine enge Zusammenarbeit zwischen nationaler und europäischer Ebene sowie die gemeinsame Arbeit nationaler Fraktionen und des Europäischen Parlaments. Als Gründungsmitglied der EU, nimmt Deutschland eine Schlüsselrolle in der Gestaltung des zukünftigen Europas ein. Während unseres Besuchs nächste Woche in Berlin werden wir die dringendsten Probleme in unseren Treffen mit der SPD und anderen thematisieren."

S&D Pressekontakt

Head of Department
TUTTLIES Utta
Deutschland

Weiterführende Nachrichten

Pressemitteilung

S&D Fraktion: Die ungerechtfertigte und undemokratische Entscheidung der türkischen Behörden, die Bürgermeister von Diyarbakir, Mardin und Van abzusetzen, sollte rückgängig gemacht werden

Pressemitteilung

Die Vereinigten Staaten müssen die Trennung von Migrantenfamilien beenden und aufhören, Asylwerber und Kinder als Verbrecher zu behandeln

Pressemitteilung

S&D Fraktion fordert freie und faire Wahlen zur Beendigung der politischen Pattsituation in Venezuela