Veröffentlicht:
Teilen:

Antoine Deltour, der Whistleblower (Hinweisgeber) hinter dem LuxLeaks-Skandal, welcher die zwielichtigen Steuerabsprachen enthüllte, die es multinationalen Unternehmen ermöglicht haben, winzige Beträge an Steuern zu entrichten, wurde heute bei der jährlichen Verleihung der Silbernen Rose des Netzwerks SOLIDAR  mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung im Europäischen Parlament werden Organisationen und Personen ausgezeichnet, die für soziale Gerechtigkeit in Europa und weltweit kämpfen.

Die Preisverleihung wird von SOLIDAR, dem Netz von Organisationen der Zivilgesellschaft zur Förderung der sozialen Gerechtigkeit, in Zusammenarbeit mit der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament als Teil der Initiative Europe Together (Europa Gemeinsam) veranstaltet. Europe Together bringt Bürgerinnen und Bürger, Politiker und die Zivilgesellschaft zusammen, um eine neue Vision für Europa zu entwickeln. Seit 2016 werden in ganz Europa Veranstaltungen im Rahmen von Europe Together über eine Reihe von Themen von der Digitalisierung der Gesellschaft bis zu einer neuen Agenda für die Europäische Union abgehalten.

Neben Antoine Deltour erhielt auch der ehemalige Europaabgeordnete und Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Miguel Ángel Martínez Martínez, einen Preis für seinen lebenslangen Einsatz für die Förderung der sozialen Gerechtigkeit in Spanien und auf der ganzen Welt. Zu den weiteren Preisträgern zählen L’Ecole Laïque du Chemin des dunes Calais, die Stiftung Soledad Cazorla Prieto und die National Union of Workers Producers Co-operatives (NUWPC). Der internationale Preis für Solidarität ging an die Gewerkschaft Sintraimaigra in Kolumbien.

 

Der Vizevorsitzende der S&D Fraktion Jeppe Kofod sagte dazu:

„Mit der heutigen Preisverleihung feiern wir Leute, die in ganz Europa für soziale Gerechtigkeit kämpfen. Nur durch den Einsatz von Bürgern und Organisationen wie diese können wir echte fortschrittliche Veränderungen in der EU und auf der Welt bewirken. Von Europäern wie Miguel Ángel Martínez Martínez, der den Faschismus bekämpft und sein Leben der fortschrittlichen Politik gewidmet hat, bis zu Antoine Deltour, der geholfen hat, Licht in das Übel der Steuerhinterziehung zu bringen, kämpfen alle Preisträger dafür, die Welt gerechter zu machen.“

 

Conny Reuter, Generalsekretär von SOLIDAR, fügte hinzu:

„Zu einer Zeit, da die Linken und Progressiven eher dazu neigen, sich zu spalten, als sich zu vereinen, ist die Initiative #TOGETHER, die Progressive aus politischen Parteien, Gewerkschaften und der Zivilgesellschaft zusammenbringt, notwendiger denn je. Die Silberne Rose von SOLIDAR erinnert uns daran, dass Fortschritt nur durch Engagement auf der Grundlage unserer fortschrittlichen Werte möglich ist. Die heutigen Preisträger stehen für Zivilcourage und sind ein Vorbild und eine Inspiration für uns alle zusammen!“

 

Sie können die Preisverleihung auf der S&D Website live verfolgen

 

Verfolgen Sie die Veranstaltung live auf Twitter unter #EuropeTogether

 

Machen Sie online mit auf dem interaktiven #EuropeTogether-Portal

 

Details über die Gewinner der Silbernen Rose finden Sie hier  

S&D Pressekontakt

Head of Department
TUTTLIES Utta
Deutschland

Weiterführende Nachrichten

Pressemitteilung

Iratxe García verlangt vor den Anhörungen der designierten Kommissionsmitglieder wichtige Klarstellungen von von der Leyen

Pressemitteilung

S&D Fraktion fordert entschlosseneres Vorgehen gegen Geldwäsche

Pressemitteilung

S&D Fraktion fordert Sonderausschuss des Europaparlaments für gründliche Untersuchung von ausländischer Einmischung in demokratische Prozesse der EU