Veröffentlicht:
Teilen:

Women are the most vulnerable in this #COVID19 crisis. The coronavirus pandemic deepens existing inequalities in our societies. It exposes an increasing number of women to gender-based violence. It is putting an additional burden on women who are disproportionally represented in professions where the risk of getting infected is high: in hospitals, shops or care homes. We call for EU action to make sure that no women are left behind.

Beteiligte Abgeordnete

GARCÍA PÉREZ Iratxe

GARCÍA PÉREZ Iratxe

Vorsitzender / Vorsitzende
Spanien
FRITZON Heléne

FRITZON Heléne

Head of delegation
Stellvertretender Vorsitzender / Stellvertretende Vorsitzende
Schweden
REGNER Evelyn

REGNER Evelyn

Mitglied
Österreich

Weiterführende Nachrichten

Pressemitteilung

Einigkeit ohnegleichen heute im Plenum: S&D Fraktion führt Parlament zu einem ehrgeizigen, sozialen und klimafreundlichen Budget

Pressemitteilung

EU-Taxonomie setzt Goldstandard für nachhaltige Investitionen – S&D Fraktion stellt das Geld in den Dienst des Planeten und der Menschen

Pressemitteilung

Inmitten neuer Skandale um COVID-19-Ausbrüche in Schlachthöfen fordert die S&D Fraktion eine gerechte Behandlung von Saisonarbeitern