Teilen:

Women are the most vulnerable in this #COVID19 crisis. The coronavirus pandemic deepens existing inequalities in our societies. It exposes an increasing number of women to gender-based violence. It is putting an additional burden on women who are disproportionally represented in professions where the risk of getting infected is high: in hospitals, shops or care homes. We call for EU action to make sure that no women are left behind.

Beteiligte Abgeordnete

GARCÍA PÉREZ Iratxe

GARCÍA PÉREZ Iratxe

Vorsitzender / Vorsitzende
Spanien
FRITZON Heléne

FRITZON Heléne

Head of delegation
Stellvertretender Vorsitzender / Stellvertretende Vorsitzende
Schweden
REGNER Evelyn

REGNER Evelyn

Mitglied
Österreich

Weiterführende Nachrichten

Pressemitteilung

Die Arzneimittelstrategie für Europa ist ein weiterer wichtiger Schritt für den Zugang zu sicheren, wirksamen und erschwinglichen Arzneimitteln, sagt die S&D Fraktion

Pressemitteilung

Wer nicht betrügt, hat nichts zu befürchten! Die S&D Fraktion ebnet den Weg für ein Verbot von verdeckten Mängeln, die die Lebensdauer von Produkten verkürzen

Pressemitteilung

Die S&D Fraktion drängt auf eine Industriestrategie, die den Green Deal und den digitalen Übergang unterstützt