Unsere neuesten Inhalte
Video

Iratxe García Pérez on the "Sofagate"

“The regrettable incident of sofagate has completely overshadowed that after a lot of pressure from Parliament and civil society, presidents von der

Pressemitteilung

Menschenrechtskonditionalität ist ein Muss in den Beziehungen zwischen der EU und der Türkei

Heute Nachmittag wird der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten seinen jährlichen Fortschrittsbericht über die Türkei verabschieden, der vom

Video

The S&D's fight for minimum wages!

Speaking ahead of the presentation of the Jongerius/Radtke draft report on Adequate minimum wages in the EU in the employment committee of the

Pressemitteilung

Es ist Zeit für Respekt und faire Mindestlöhne für alle europäischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Vor der Präsentation des Entwurfs des Jongerius/Radtke-Berichts über angemessene Mindestlöhne in der EU im Beschäftigungsausschuss des Europäischen

Publikation

Declaration: 2030 Porto Agenda for Sustainable Wellbeing

The European Union, acting together in one of the most complex crises in decades, has shown that the European project can be a powerful shield

Pressemitteilung

Kein Big Brother in Europa! Regeln für Künstliche Intelligenz müssen das Privatleben und die persönlichen Daten der Bürgerinnen und Bürger schützen, sagt die S&D Fraktion

Als Reaktion auf den Vorschlag der Europäischen Kommission für neue Vorschriften im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) fordert die

21 Apr 2021
Veranstaltung

S&D Conference: 2030 Porto Agenda for Sustainable Wellbeing

S&D Conference: 2030 Porto Agenda for Sustainable Wellbeing S&D online event moderated by Chris Burns, journalist 21 April 2021 from 16.00 - 18.30 CET

Pressemitteilung

Erklärung zum Sozialgipfel von Porto: Verwirklichung der sozialen Rechte für alle Europäerinnen und Europäer

Vor dem Sozialgipfel von Porto am 7. Mai 2021 verabschiedete die Sozialdemokratische Fraktion im Europäischen Parlament zusammen mit den

Pressemitteilung

Fraktionsvorsitzende des Europäischen Parlaments fordern Solidarität im Zusammenhang mit dem russischen Anschlag in der Tschechischen Republik

„Wir sind schockiert über die jüngsten Berichte über die Beteiligung des russischen Militärgeheimdienstes GRU an der Explosion eines Waffenlagers in