Weidenholzer: Auszeichnung geht an beeindruckende Botschafterinnen für Menschlichkeit

WEIDENHOLZER Josef (69114)

Europäisches Parlament verleiht Sacharow-Preis an jesidische Aktivistinnen

 

Wien (OTS/SK) - "Heute vergibt das Europäische Parlament in Straßburg den diesjährigen Sacharow-Preis an die beiden Jesidinnen Lamya Taha und Nadia Murad. Damit senden wir ein Zeichen, dass wir die Jesiden nicht vergessen haben und in ihrem Kampf für Menschenrechte und Gerechtigkeit an ihrer Seite stehen. Wir erinnern damit an die Verbrechen an der jesidischen Minderheit und würdigen die unermüdliche Arbeit der beiden starken Frauen“, sagt Josef Weidenholzer, Vizepräsident der sozialdemokratischen Fraktion (S&D). Weidenholzer war es auch, der die beiden Frauen stellvertretend für alle Jesidinnen für den hochrangigen Preis nominiert hat. „Die 19-jährige Lamya Taha und die 21-jährige Nadia Murad liefern mit ihren Erzählungen wichtige Beweise gegen die Verbrechen des sogenannten Islamischen Staates (IS). Ihr öffentliches Engagement beweist ihren Mut und ihre Stärke“, erklärt Weidenholzer. ****

 

Taha und Murad stammen aus Kojo in der Region Sindschar und sind der Terrororganisation zum Opfer gefallen. Sie wurden entführt und monatelang sexuell missbraucht. Seit ihrer Befreiung sind sie das Sprachrohr jener Frauen, die Opfer des systematischen Einsatzes von sexueller Gewalt durch den IS geworden sind. Sie setzten sich für die Rechte der Gemeinschaft der religiösen Minderheit der Jesiden im Irak ein. Zuletzt wurden die Jesiden im August 2014 vom IS in Shingal (Nordirak) angegriffen, der 74. Völkermord in ihrer Geschichte. Noch immer sind über 3000 Frauen in der Gefangenschaft des IS. Tausende, die frei kommen konnten, befinden sich ohne Betreuung in Flüchtlingslagern im Nordirak.

 

„Mit dieser Auszeichnung soll auch politischer Druck erzeugt werden, diese Frauen zu finden, Resettlement-Programme und Sonderkontingente in Europa zu schaffen. Das Massaker muss als Genozid anerkannt werden. Für den Wiederaufbau in Shingal müssen Mittel zur Verfügung gestellt werden", fordert Josef Weidenholzer.

 

Der Sacharow-Preis für geistige Freiheit wird jährlich vom Europaparlament verliehen und ist der wichtigste Menschenrechtspreis der EU. Er ist mit 50.000 Euro dotiert.

Country: 
Austria